Bargeld

Bei jeder Reise in ein Land mit einer fremden Währung empfiehlt es sich das Bargeld vor Ort am Automaten zu ziehen. Man bekommt den aktuellen Wechselkurs und hat keine Umtauschgebühren, die fast jede Band erhebt.

In Norwegen werden deutsche EC, V-Pay und auch alle gängigen Kreditkarten zum Abheben von Bargeld akzeptiert.

Für eine 3-wöchige Reise empfehle ich eine Summe von ca. 200-400 norwegische Kronen in Bar dabei zu haben bzw. vor Ort abzuheben.

Kreditkarten

In Norwegen werden alle gängigen Kreditkarten zum bargeldlosen Zahlen akzeptiert. Ob ihr nun in Besitz einer VISA, MASTER oder American Express seid, ist somit egal.

In 95% aller Hotels, Tankstellen, Geschäften, Restaurants, Campingplätzen, etc werden die Karten als Zahlungsmittel akzeptiert. Man kann sogar kleinste Beträge mit der Kreditkarte bezahlen.

Natürlich kann man nicht erwarten, wenn man sein Gemüse beim Bauern kauft, dass dieser eine Kreditkarte akzeptiert, daher empfiehlt es sich immer etwas Bargeld dabei zu haben.

Auch an manchen Parkautomaten oder privaten Mautstraßen wird Bargeld fällig.

Traveler Cheques

Traveler Cheques haben in den letzten Jahren an Bedeutung verloren. Die Einführung des Euro und die zunehmende Verbreitung von Kreditkarten und deren fast weltweite Akzeptanz ersetzten nun in vielen Ländern dies einst praktischen und sicheren Reiseschecks. Teilweise werden sie auch nicht mehr akzeptiert oder man bekommt Probleme beim Umtausch.

Wenn man kein Bargeld mit sich herum tragen will und auch keine Kreditkarte besitzt, kann man natürlich versuchen mit Traveler Cheques weiter zukommen.

Allerdings ist es wohl besser sich eine Prepaid Kreditkarte zu besorgen, diese ist nicht an ein Gehaltskonto gekoppelt und kann mit einem Wunsch Betrag aufgeladen werden.