Lebensmittelpreise Norwegen

Auf Lebensmittel zahlt man in Norwegen 15% Steuern. In Deutschland sind es nur 7%. Das ist ein Grund warum die Lebensmittel in Norwegen teurer sind als bei uns. Der zweite Grund ist, dass in Norwegen die Leute einfach mehr Geld verdienen als bei uns, so dass die Produktion dann eben teurer ist. Der dritte Grund ist, dass einige Lebensmittel erst Mal in den hohen Norden transportiert werden müssen. Der vierte Grund ist, dass die Lebensmittel meist mit höherer Qualität produziert werden.
Der 5 Grund betrifft eher ausländische Waren, diese ausländische Waren werden mit Strafzöllen belegt, um diese künstlich über das Preisniveau eigener norwegischen Marken zu heben.

Andere Gründe sind natürlich der schwache Euro, was uns das Leben in Norwegen teuer erscheinen lässt.

Ganz besonderes viel zahlt man für Fleisch, und Süßigkeiten. Natürlich zahlt man auch sehr viel für Alkohol und Zigaretten, die ich jetzt mal nicht zu den Lebensmitteln hinzu zähle.

Es ist aber nicht alles teuer
Einige Dinge, wie Gemüse oder Obst der Saison sind teilweise sogar billiger als bei uns.

Einige Beispiele (Mai 2016)

  • 300g Hähnchenfleisch – NOK 49,90 (ca. 5,50 €)
  • 1,5 Liter Wasser – NOK 7 (ca. 0,80 €)
  • 1 kleiner Becher Joghurt – NOK 14,90 (ca. 1,60 €)
  • Philadelphia Frischkäse 200g – NOK 25,30 (ca. 2,70 €)
  • Nuss Nugat Creme 325g – NOK 43,40 (ca. 4,50 €)
  • Nescafe 100g – NOK 35,30 (ca. 3,80 €)
  • Sprite 1,5 Liter – NOK 29,40 (ca. 3,20 €)
  • Salami 100g – NOK 29,90 (ca. 3,20 €)
  • Eisberg Salat – NOK 19,90 – 27,90 (ca. 2,20 – 2,99 €)
  • TK Pommes 600g – NOK 16,90 (1,81 €)
  • Bratwurst 2St. NOK 34,50 (ca. 3,70 €)