Tag 1 – Home – Hirtshals – 25.05.2016 – Mittwoch

Ganz in Ruhe stehen wir auf, frühstücken und packen noch die letzten Sachen in die Dachbox und ins Auto. Wir haben keinen Stress, denn wir müssen keinen Flieger bekommen, sondern nur am morgigen Tag die Fähre. Erst wollten wir am Donnerstag ganz in der Früh losfahren, haben uns aber, weil es noch die Info gab, dass Grenzkontrollen an der Grenze zu Dänemark stattfinden, dazu entschieden, schon einen Tag eher zu fahren und in Dänemark zu übernachten.
So fängt der Urlaub ganz entspannt an. Mit der Dachbox auf dem Dach des Autos kann man auch auf der Autobahn nicht rasen, so dass es auch da entspannt blieb. Tempomat auf 130 und los ging es, erst mal auf die A7, dann rüber nach Dänemark auf die E45. Es gab Kontrollen an der Grenze, aber wir kamen zügig durch.
In Dänemark gab es einige heftige Regenfälle, wir sind dann anstatt auf der Autobahn auf der Bundesstraße 13 gefahren, um auch etwas vom Land zu sehen. Die Landschaft ist schön, aber eintönig. Mit jedem Kilometer nach Norden wurde das Wetter besser, sehr gut.
In Hirtshals am Hotel steigen wir gegen 15:00 Uhr bei Sonnenschein und ca. 15°C aus dem Auto.

Ins Motel waren wir schnell eingecheckt, das Zimmer war schon vorgebucht und bezahlt.

Wir erkunden noch den Ort, gehen in ein paar Supermärkte und fahren dann zum Leuchtturm und zum Strand. Beim Leuchtturm gibt es auch ein Bunkermuseum.

Wir laufen eine Weile rum, sehr schön, hier am Strand zu sein und sich den Wind um die Ohren sausen zu lassen.

Am sehr schönen langen Sandstrand von Hirtshals, den man mit dem Auto befahren kann, stellen wir unser Auto ab, stellen unsere eigens für die Reise gekauften Klappstühle auf und genießen es. Der Wind bläst hier doch stärker als im Ort, daher bleiben wir ca. 1,5 Stunden und fahren dann in den Ort und suchen uns was zu essen.

Wir finden eine Pizzeria, die sogar glutenfreie Pizzen und Nudeln anbietet, selbstverständlich ist das hier.

Das Essen war sogar ganz lecker, wenn auch nicht billig.

Gegen Abend fahren wir dann ins Hotel, surfen noch ein wenig im Internet, sehen TV und schlafen nicht zu spät ein.

Route Tag 1

Fakten des Tages

Route: von zu Hause aus über die A7 zur dänischen Grenze, dann über die E45/ Bundestrasse 13 in Dänemark bis Hirtshals.
Wetter: unterwegs Regen und wolkig vor Ort heiter, ca. 15°
Sights: Leuchtturm Hirtshals
Wanderungen: kleiner Rundgang im Ort, Leuchtturm und Strand
Restaurant: Ristorante Italiano Pizzeria, Hirtshals
Unterkunft: Motel Nordsøen
Kosten:
Unterkunft: 650 DKK / 93,46 €
Restaurant: 231 DKK / 31,42 €
Selbstverpflegung: